Navigation überspringen
Ohne Titel (Klosterneuburg / Alte Donau)
Datierung: 2010/2013
Person:
Material/Technik: Inkjetprint, gerahmt
Creditline: Artothek des Bundes
Beschreibung: Julie Haywards Fotografien sind im Gegensatz zu ihren Zeichnungen und Skulpturen meist Fundstücke aus der Realität.
Eine Serie davon sind die auf ausgedehnten Spaziergängen, so wie Julie Hayward sie bezeichnet: vorgefundenen Installationen und Objekte. Diese sind entweder beiläufige Nebenprodukte und Details von Menschenhand zufällig oder bewußt angelegter Situationen, oder Zufallsprodukte der Natur. Bei einem Hochwasser angeschwemmte farbige Plastik - und Stoffteile verdichten sich hier mit Ästen zu Objekten, die durch das Fotografieren als solche definiert werden.
In beiden Fällen spielt das Zusammentreffen von Natur mit „unnatürlichen“ Materialien, Farben und Anordnungen eine Rolle,
sowie das Ephemere der meisten Situationen.
Die Angaben beziehen sich auf die Orte der Aufnahmen. Sie schaffen eine Erwartung, welche die Abbildung meist nicht erfüllt. Die Motive sind örtlich nicht Festzumachen, da diese meist etwas abbilden, was mit der Vorstellung des jeweiligen Ortes nicht in Verbindung gebracht wird.
Die örtliche Un-Zuordenbarkeit betrifft die meisten Fotografien von Julie Hayward.
Objektnummer: 27784