Navigation überspringen
Assocreation
Lebensdaten: gegründet 1997 in Wien
Biographie: www.assocreation.com

Assocreation versteht sich als ein Individuum. Seine Agenten agieren anonym.
Die Gruppe konfrontiert die Öffentlichkeit mit dem Verhältnis des modernen Menschen zum Raum, der ihn umgibt, und dem Boden, auf dem er steht.
Ihr Œvre umfasst eine Reihe körperbezogener Arbeiten auf der Ars Electronica, bei der Bienal de Valencia, in der Fabrica Gallery Brighton, im Künstlerhaus Wien, in der Kunsthalle Wien - Project Space sowie auf der Straßen New Yorks, Warschaus, Zürichs, Kopenhagens, Paris und anderer Städte.
2001 erhält Assocreation für die Arbeit "bump" den Prix Ars Electronica für Interaktive Kunst und einen Preis für Telematik der Uni Essen & Hochschule der Künste Berlin.
2003 wird die Gruppe für "Common Ground" mit einem Sonderpreis der Kunsthalle Wien ausgezeichnet.
2004 bekommt Assocreation im Rahmen des Wettbewerbs "Making it 2" ein Atelier in der Schönbrunner Straße zuerkannt.