Navigation überspringen
[[missing key: defaultmedia.media-element]]
Karl Endtresser
Lebensdaten: 28. 7. 1903 Wien - 1978
Biographie: Er absolvierte Studien an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt und an der Akademie der bildenden Künste in Wien.
1930/1931 erhält er an der Akademie zwei Meisterschulpreise.
Entresser spezialisierte sich auf Illustrationen medizinisch-wissenschaftlicher Werke. U.a. entstanden während der Nazi-Herrschaft Graphiken für den "Anatomieatlas" des Wiener Mediziners und NSDAP-Mitglieds Univ.Prof. Dr. Eduard Pernkopf.
Als "Modelle" für diese Arbeiten sollen - wie Untersuchungen ergaben - präparierte Leichenteile von Nazi-Opfern gedient haben. Pernkopf befand sich nach 1945 wegen seiner Tätigkeiten drei Jahre lang in alliierter Gefangenschaft im Lager Glasenbach bei Salzburg.
In den 1950er Jahre wurden Entressers Arbeiten für den "Anatomieatlas" von Prof. Pernkopf - kritischen Stimmen zum Trotz - prämiert.
Studienreisen führten K. Entresser nach Italien, Ungarn, Polen, Rumänien, Bosnien, Dalmatien, Deutschland und in die Slowakei.
1961 und 1962 präsentierten zwei Ausstellungen Werke Entressers in der Österreichischen Staatsdruckerei in Wien.