Navigation überspringen
Ulrike Johannsen
Lebensdaten: geb. 1959 in Flensburg, Deutschland
Biographie: www.johannsen.net/ulrike

1979-83 Goldschmiedelehre, Lübeck, D
1991-97 Studium der Bildhauerei, MK Prof. Bruno Gironcoli, Akademie der Bildenden Künste, Wien
Lebt und arbeitet seit 1984 in Wien.

Residencies / Stipendien / Preise:
2016 Artist in Residence, Fundacion Valparaiso, Mojacar, Spanien
2015 Artist in Residence, Arts Letters & Numbers, NY State, USA
2012 Visiting Artist, Columbia University, LeRoy Neiman Center of Print Studies, New York, USA
2011/12Artist in Residence, Bamboo Culture International, Taipeh, Taiwan R.O.C.
2011 Artist in Residence, Hotel Pupik, Schwarzenbergsche Meierei, Scheifling, A
2010 Artist in Residence, HOMEshop, Beijing, VR China
2009 Artist in Residence, Chen Ling Hui Contemporary Space, Beijing, VR China
2008 Atelierstipendium des BM:UKK, Beijing, VR China
2003 Artist in Residence, Hotel Pupik, Schwarzenbergsche Meierei, Scheifling, A
2000 Atelierstipendium des BM:UKK, London, UK
1995 Atelierstipendium des BM:UKK, Chicago, USA
1993 1. Preis, Siemens-Nixdorf Wettbewerb der Akademie der Bildenden Künste
1992 1. Preis, Designwettbewerb der Deutschen Silberwarenindustrie
Stipendium der Anni u. Heinrich Sussmann Stiftung
Arbeitsstipendium des BM:UKK

Lehrtätigkeiten:
2012 Visiting Artist, Middlebury College, Middlebury, Vermont, USA
2005 Sommerakademie Salzburg, Assistenz
2004 Assistentin bei Prof. Bruno Gironcoli, Bildhauereiklasse, Akademie der bildenden Künste Wien, A
2003/04 Lehrauftrag, Kunstuniversität Linz, A, Bildhauereiklasse Prof. Renate Herter
1997– Lehrtätigkeit an der Herbststrasse, Schule für künstlerische Gestaltung, Wien


Lectures:
2012
Middlebury College, Middlebury, Vermont, USA
TCCA, Taipeh Contemporary Art Center, Taiwan, R.O.C.
2011
The Taipei National University of the Arts, Taiwan, R.O.C.

Ausstellungen (Auswahl):
2017
GOLD, The Clubclub Wien, Wien. A
„Fahnenversuch“ zum 80.Gründungsjahr der Internationalen Brigaden, ein Projekt von Catrin Bolt, Transform, Wien, A

2016
„Die Kunstsammlung packt aus!“, Kunstsammlung des Landes OÖ, Linz, A
„Adnan Balet Balcinovic, Ulrike Johannsen, Frederike Schweizer“, Wien, A
„Im Schatten des Vorzimmers“, Bedsitter Art Fair, Streffleurgasse 1, Wien, A

2015
„Private Studio“, Size Matters, Wien; A
„Arts, Letters and Numbers“, Averill Park, NY, USA
SIZE MATTERS 27 25*, Witzelsbergerg.27/25b, Wien, A
„Anberaumt“, SITZFLÄCHE, Wien, A
Sammlung Bollmann, MAK, Wien, A (Katalog)

2014
VIENNA ART WEEK, Open Studio Day, Loeschenkohlgasse 12, Wien, A
KO_OP - Salon 69, basement, Wien, A
Ulrike Johannsen, SCHALT_ER_, curated by Michael Hall, Wien, A

2013
„Dazibao“, Ningbo Art Museum, Ningbo, VR China (Katalog)
„Dazibao“, Organ House& Outdoor Installation, Huangjueping Art District, Chongqing, VR China

2012
„Common History And Its Private Stories“, Sofia City Art Gallery, Sofia, BG
„Stockholm Syndrome“, Bamboo Culture Studio Gallery, Taipei, Taiwan R.O.C.

2011
„Die zweite Haut“ MAK, Wien, A
„living on the edge of a silver future“, Galerie 5020, Salzburg, A
„PRODUKTION“ mit Martin Dickinger, OÖ Kunstverein, Linz, A
„Etwas Großes“, basement, Wien, A

2010
„dragon fountain bathhouse“, Caochangdi, Beijing, VR China
„the merger - by following this 1 easy rule...“, Chicago, USA
„Dongxi – Things“, Kunstverein Baden, A, (Kuratorin/Organisation/Publikation)
„Hotel Pupik. Lieblingspositionen“ Forum Stadtpark, Graz, A

2009
„mifan“, Babu Gallery, Shenzhen, VR China
„mifan“, AnniArt, 798, Beijing, VR China (Katalog)
„Common History And Its Private Stories“ MUSA . Wien. A (Katalog)

2008
„hen bao le“, Red Gate Studio, Beigao, Beijing, VR China
„operation“, Video/Performance, Studio Chen Ping, Feijiacun, Beijing, VR China
„blood.sweat.tears.“ Galerie V&V, Wien, A
„10 Jahre Galerie Esplanade, Bad Ischl, A

2007
„Ein Gabe ist eine Aufgabe“,
100 Jahre KKS, Satori & Berger Speicher, Kiel, D

2006
„XYZ 2“, Symposion Griffen, Kärnten, A (Katalog)
„Fotoausstellung“, Werkprunk, Wien, A

2004
„Gegen-Positionen“, Künstlerinnen in Österreich 1960-2000, Museum Moderner Kunst, Stiftung Wörlen, Passau, D
„Love Lounge 3 (Desperados), Kunstverein Baden, A
„Vierzig plus, Versuche zur Erotik“, Haus pr10, Wien, A (Katalog)

2003
„REVIEW“, Wako Hall, Tokyo, J (Katalog)
„Die Möglichkeit, die Wirklichkeit, der Mensch“, Milleniumsprojekt, Sammlung Bollmann, Heiligenkreuzerhof, Wien, A
„Hotel Pupik“, Schwarzenbergsche Meierei, Scheifling, A
„all about: female sex“, Galerie Academia, Salzburg, A (Katalog)
„Künstlerinnen“ Positionen 1945 bis heute, Kunsthalle Krems, A (Katalog)

2002
„Als Ob“, Haus 10, Fürstenfeldbruck, D
„That´s new”, IG-Kunst, Wien, A
„flash“, Installation, Flash-Videothek, Wien, A

2001
„Turning Point”, Millenium Galleries, Sheffield, UK
„Urban - ländlich”, Soho in Ottakring, Wien, A

2000
„Flexible 3“ ,Textilmuseum, Tilburg, N
„Turning Point“, Künstlerhaus, Klagenfurt, A
„Nackte Erscheinung“, Edition Stella A. , Berlin, D
„Kunst hautnah“, Künstlerhaus, Wien, A (Katalog)
„Flexible 3“, the Helmshore Textile Museums, UK
„Turning Point“, Heiligenkreuzerhof, Wien, A
„fabelhaft“, Schloß Aschach, OÖ , A
„Flexible 3“, Kunstmuseum Bayreuth, D
„The ego adorned“, Konigin Fabiolazaal, Antwerpen, B (Katalog)
„Wunderwelt“, Galerie art agents, Hamburg, D

1999
„Flexible 3“, „Close to the body“, OÖ Landesgalerie, Linz, A (Katalog)
„Flexible 3“, BWA Wroclaw-Contemporary Art Galleries, P
„Joy & Comfort”, Artothek Galerie, Wien, A
„Turning Point“, DOK, St.Pölten, A (Katalog)

1998
„Zum Lieben“, Museum für angewandte Kunst, Wien, A
„Des Eisbergs Spitze“, Kunsthalle im Museumsquartier,Wien, A (Katalog)

1997
„Penetralia“, Hyde Park Art Center, Chicago, USA
„Enjoy!“, Schloß Agathenburg, D (Katalog)

1995
„Ulrike Johannsen“, Siemens Nixdorf, Wien, A
„Sieraad Symbol Signaal“, Konigin Fabiolazaal,Antwerpen,B (Katalog)
Austrian Cultural Institute, NY, Netgallery
„Das menschliche Herz“, Deutsches Hygiene Museum,
Dresden, D (Katalog)
„Cherchez la femme“, Kunsthaus, Hamburg, D (Katalog)

1994
„Andere Körper“, O.K Centrum für Gegenwartskunst, Linz, A (Katalog)

1992
„Die Ästhetik der letzten Dinge“ Theater m.b.H.,Wien, A

1991
CONFIGURA 1, Erfurt, D (Katalog)

1990
„In der Höhle des Löwen“, Galerie V&V, Wien, A (Katalog)

1989
ORNAMENTA 1, Pforzheim, D (Katalog)
„Szene 89 “, München, D (Katalog)

1988
„Johannsen & v. Braun“ V&V Galerie, Wien, A
„Johannsen & v. Braun“ VO - Gallery, Washington D.C., USA

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen:
Staatliche Kunstsammlung, Schloss Wilhelmshöhe, Kassel, D
Sammlung des Belvedere, 21er Haus, A
MAK, Museum für Angewandte Kunst, Wien, A
Sammlung der Hochschule für Angewandte Kunst, Wien, A
Sammlung des Landes Oberösterreich, A
Sammlung der Stadt Wien, A
Artothek des Bundes, A