Navigation überspringen
[[missing key: defaultmedia.media-element]]
Philipp Preuss
Lebensdaten: geb. 3.12. 1974 in Bregenz
Biographie: regiestudium an der hs für musik und darstellende kunst am mozarteum salzburg salzburg
ausstellungen u.a. 1994:neue mitglieder,demonstration berufsvereinigung der bildenden künstler vorarlberg, subtraffic,videoinstallation im öffentlichen raum bregenz, 1995: forum, live, galerie villa allerart bludenz,1996, invisible, installation im öffentlichen raum, wien, 1997: long cuts, galerie 5020 salzburg, einzelausstellungen: the globe, künstlerhaus bregenz,2002/sei personaggi in cerca d´autore, galeria galica milan, 2003/ measure for measure, künstlerhaus bregenz 2008. Theaterinszenierungen u.a. am Theater Dortmund, Schauspiel Frankfurt, Schauspielhaus Bochum und Deutsches Theater Berlin.
Förderpreis für bildende Kunst der internationalen bodenseekonferenz 2003, NRW Förderpreis für Theater 2007
lebt und arbeitet in Berlin

Preuss arbeitet zwischen bildender und darstellender Kunst. Er entwirft dramatisch-virtuelle Künstlerfiguren, die von professionellen Schauspielerinnen und Schauspielern dargestellt werden. Die Werke sind real: J.L.Rondy ´s "Fair" zeigt 69 auf internationalen Kunstmessen agierende Galerien.