Navigation überspringen
[[missing key: defaultmedia.media-element]]
Paul Petritsch
Lebensdaten: geboren 1968 in Friesach, Österreich
Biographie: Zusammenarbeit mit Nicole Six seit 1997
leben und arbeiten in Wien

1997 Schindlerstipendium, Los Angeles
2004 ISCP, New York
2006 Staatsstipendium für bildende Kunst
2007 Kardinal König Kunstpreis
2008 T-mobile Art Award
2009 Österreichischer Grafikwettbewerb



Ausstellungen

2010
"Körper Codes", Museum der Moderne Salzburg
"Heimat/Domovina", Museum Moderner Kunst Klagenfurt (Katalog)
"Triennale Linz 1.0", Linz (Katalog)
"Atlas", Secession, Wien (Katalog)
"Upon Arrival", Malta Contemporary Art, Malta (Katalog)
"Blind Date", Kunstverein Hannover

2009
"Reading the City", ev+a 2009, Limerick (Katalog)
"Spotlight", Museum der Moderne, Salzburg

2008
"Undiszipliniert, Das Phänomen Raum in Kunst, Architektur und Design", Kunsthalle Exnergasse, Wien (Katalog)
"Peter Zumthor, Bauten und Projekte 1986-2007 mit einer Filminstallation von Nicole Six & Paul Petritsch", Experimentadesign, Lissabon
"zu Gironcoli", Gironcoli Museum, Herberstein
"K08, Emanzipation und Konfrontation", Künstlerhaus Klagenfurt (Katalog)
"unterwegs sein", Kunstraum Düsseldorf (Katalog)
"zoom and scale", Akademie der bildenden Künste, Wien

2007
"Max Ernst und die Welt im Buch", Museum der Moderne, Salzburg
"Peter Zumthor, Bauten und Projekte 1986-2007 mit einer Filminstallation von Nicole Six & Paul Petritsch", KUB Kunsthaus Bregenz
"Temporally", The Israeli Center for Digital Art, Holon
"I`m too tired to tell you", Agentur, Amsterdam
"Kunstverein Baden", Kunstverein Baden
"Blickwechsel Nr.3", MMKK, Klagenfurt (Katalog)

2006
"Nicole Six / Paul Petritsch", Gesellschaft für aktuelle Kunst, Bremen
"First the artist defines meaning", Camera Austria, Graz
"Longitude / Latitude", haaaauch, Klagenfurt
"Société des nations", Circuit, Lausanne

2005
"Tu Felix Austria…Wild at Heart", KUB Kunsthaus Bregenz (Katalog)
"Wisdom of Nature", Nagoya City Art Museum, Nagoya (Katalog)
"Das Neue 2", Atelier im Augarten, Zentrum für zeitgenössische Kunst der Österreichischen Galerie Belvedere, Wien (Katalog)
"Das Spannende ist doch die Organisation von Materie", Area 53, Wien

2004
"Open Studio", ISCP, New York
"Transgressing-Systems", Ausstellen zu Bauen und Kunst, Innsbruck
"Permanent Produktiv", Kunsthalle Exnergasse, Wien
"1.33.33", Area 53, Wien
"White Spirit in Public Spaces", F.R.A.C. de Lorrain, Metz

2003
"Trauer", Atelier im Augarten, Zentrum für zeitgenössische Kunst der Österreichischen Galerie Belvedere, Wien (Katalog)
"America", bgf_plattform, Berlin
"Extended Architecture", Tanzwerkstatt Europa, Neues Theater, München

2002
"artists´choice" CAT Contemporary Art Tower - MAK Gegenwartskunstdepot, Wien
"space off" supersaat, Wien



Projekte

2010
"Der Aufstand der Zeichen", k48, Wien;

2009
"Das menschliche und das tierische Wesen", Ursulinenkirche, Linz;

2008
"Was ist ein Platz? Was ist ein Cy-BORG-Platz?", Temporäre Kunst im Stadtraum, Wiener Neustadt;
"Kontakt...aus der Sammlung der Erste Bank-Gruppe", Institut of contemporary Art, Dunaújváros, Display;
"Bildpolitiken", Salzburger Kunstverein, Salzburg, Display;

2007
"Margherita Spiluttini. Atlas Austria", Architekturzentrum Wien, Ausstellungsgestaltung und -grafik;
"Film ab", Universität für Musik und darstellende Kunst", BIG, Wien;
"Kontakt Belgrad...aus der Sammlung der Erste Bank-Gruppe", Museum Moderner Kunst, Belgrad, Ausstellungsgestaltung (Katalog);

2006
"Kontakt...aus der Sammlung der Erste Bank-Gruppe", Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien, Ausstellungsgestaltung (Katalog);
"Margherita Spiluttini. Atlas Austria", Architekturzentrum Wien mit Arco, Madrid, Ausstellungsgestaltung und -grafik;

2005
"Home Stories", Architekturzentrum Wien mit Austrian Cultural Forum, New York, Ausstellungsgestaltung und -grafik (Katalog);
"Großmugl", Wettbewerb Kunst im öffentlichen Raum, Großmugl;
"Museums-Empfangsbereich", Frac Lorraine, Metz, Frankreich;
"Slices of Life, blueprints of the self in painting", Austrian Cultural Forum, New York, Ausstellungsgestaltung und -grafik (Katalog);

2004
"The Austrian Phenomenon Konzepte Experimente Wien Graz 1958-1973", Architekturzentrum Wien, Ausstellungsgestaltung und -grafik;

2003
"Fata Morgana", Wettbewerb Silos Graz-West, Kulturhauptstadt Graz 2003 in Zusammenarbeit mit Jeanette Pacher;
"Flutlichtmast", Wettbewerb Kunst im öffentlichen Raum in Rohrendorf in Zusammenarbeit mit Hans Schabus;
"just build it! Die Bauten des Rural Studio", Architekturzentrum Wien, Ausstellungsgestaltung und -grafik;
"site-seeing: disneyfizierung der städte", Künstlerhaus Wien, Ausstellungsgestaltung und -grafik, Katalogkonzept und -grafik;

2001
"moving out " Universität für angewandte Kunst, Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, Ausstellungsgestaltung (Katalog);