Navigation überspringen
Klaus Pamminger
Lebensdaten: geb. 1967 in Österreich
Biographie: aufgewachsen in Ebensee (Oberösterreich), freischaffender Künstler, lebt in Wien.
Seine Arbeiten wirken im Grenzbereich zwischen Fotografie, Installation u. Experimentalfilm bzw. -video und werden international in Ausstellungen, auf Kunstmessen und bei Filmfestivals gezeigt. Unter verschiedenen Prämissen werden nicht nur multivalente Räume, sondern auch deren Wahrnehmung neu verhandelt.

1987–89 HS f. Darst. Kunst „Mozarteum” Salzburg; 1990–93 HS f. Angew. Kunst Wien, 1993 Bühnenbildassistenz für „Gelobte Länder”, Schauspielhaus Wien. 1997–2005 Co-Organisation u. -Leitung, Fotogalerie Wien. 2001 Ausstellungskonzept und Organisation „see you , see me” – Covivant Gallery & Studios, Tampa, FL /USA. 2004 Organisation der Video- u. Filmreihe „Sunday in“ (gemeinsam mit Fiona Rukschcio). Beteiligung als Color Artist bei zahlreichen Filmproduktionen seit 2006.

Preise und Stipendien: Crossing Europe Award – Local Artist Drehort Tabakfabrik, Crossing Europe (2015) / Best Montage/Editor, San Giò Verona Video Festival (2014) / Best Video Art, Sardinia Film Festival (2014) / Triangle International Artists’ Workshop, Brooklyn, NY (2008) / Atelierstipendium für Paris (2004) / Atelierstipendium für New York (2001) / Projektatelier Westbahnstraße (1998) / Atelierstipendium für London (1997) / Jahresstipendium der Bundeskuratorin Stella Rollig (1995) / Heinrich Gleissner Jugendpreis (1995) / Ewa Kaja Preis (1994) / Junge Kunst im Salzkammergut Preis (1987).