Navigation überspringen
[[missing key: defaultmedia.media-element]]
Christina Zurfluh
Lebensdaten: geb. 1961 Goldau (Zug), Schweiz
Biographie: www.galeriemezzanin.com

1989-1994 Hochschule für angewandte Kunst, Wien / A

seit 1995 tätig als freischaffende Künstlerin
seit 2007 Vizepräsidentin der Secession, Wien
2010/2011 Professur Salzburger Sommer Akkademie

Stipendien
2015
Stipendium Mexico City vom BMUKK / A

2013
Ecole Cantonale d´Art du Valais, Sierre, CH

2007
Elba Aufenthalt, Privatstiftung / CH

2005
New York, Kanton Schwyz - Zug / CH

2003
Zentralschweizer Kunstpreis, Kunstmuseum Luzern / CH
Cantrade Bank Kunstpreis 2003 , Zürich / CH

2001
Staats-Stipendium / A

1996
Förderpreis der Bau Holding AG , Klagenfurt / A
Staatsatelier für 6 Jahre zusammen mit Bernhard Fruehwirth / A


Einzelausstellungen / Gruppenausstellung
2015
QUI FAIT QUOI mit Bernhard Frue, Galerie Mathias Güntner/ Hamburg
EN SIMULTANÉ mit Mauren Kaegi, Galerie mezzanin, Genf

2014
BARRÉ Fonderie Darling / Montreal Canada
SHED Kunstforum Strabag/ Wien

2013
BLENDED Galerie Anna Wenger / Zürich
Swiss Art Award, Basel

2012
IN BLUETHE Galerie (artfinder) Mathias Güntner/ Hamburg
DIVIDED Galerie mezzanin / Wien

2010
Malerei: Prozess und Expansion, Mumok. Wien

2007
TOP OF CENTRAL SWITZERLAND, Kunstmuseum Luzern, Luzern ( K )
NEW FORCES-NEW FACES, Kunstraum, Kreuzlingen

2005
DIE ORDNUNG DER NATUR, O.K Centum, Linz

2004
PAULA’S HOME, Lentos Kunstmuseum Linz, Linz
FARB, Kunstpanorama, Luzern

2001
ART FROM AUSTRIA, contemporary paintings, Abu Dhabi

2000
DAS GEDÄCHTNIS DER MALEREI, Aargauer Kunsthaus, Aarau ( K )